Nussbaumer, F.A.


Nussbaumer, F.A.
   A 19th-century Austrian philologist who has been credited with having been the first to render an autodescription of * synaesthesias. Nussbaumer described a systematic association between colours and musical tones (i.e. *colour hearing, or, more specifically, * coloured music) that he and his brother had experienced since childhood. As he told the Viennese Association of Physicians in 1873, the two of them used to see colours in consonance with bars of music played on the reed organ in their parental home. The brothers had a habit of commenting enthusiastically on the colours rather than the music, employing quite baroque descriptions of the various hues they perceived, due to which they were often ridiculed by the other family members. It was not until they had reached adulthood that the Nussbaumer brothers realized how unique their experience was. In his paper on the subject, F.A. Nussbaumer reports that he experienced colour hearing in his *dreams as well. Two other historical figures who claimed to be familiar with coloured music are the Russian composers Nikolai Rimsky-Korsakov (1844-1906) and Alexander Scriabin (1872-1915).
   References
   Nussbaumer, F.A. (1873). Ueber subjektive Farbenempfindungen, die durch objektive Gehörempfindungen erzeugt werden. Eine Mittheilung nach Beobachtungen an sich selbst. Wiener Medizinische Wochenschrift,3, 52-54.
   Ziehen, Th. (1911). Psychiatrie. Für Ärzte und Studierende bearbeitet. Vierte, vollständig umgearbeitete Auflage. Leipzig: Verlag von S. Hirzel.

Dictionary of Hallucinations. . 2010.

Look at other dictionaries:

  • Nussbaumer — Nußbaumer ist der Nachname folgender Personen: Bert Nussbaumer (1981 2008), im Irak getötete österreichische Geisel Eric Nussbaumer (* 1960), schweizer Politiker George Nußbaumer (* 1963), österreichischer Sänger und Komponist Heinz Nußbaumer (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Nussbaumer-Moser, Jeanette — (1947 )    Switzerland. Author. A Jenisch nomad. She has published an autobiography, Die Kellerkinder von Nivagl, describing the life of her family, with a winter base in a small village and traveling in the summer with her grandfather …   Historical dictionary of the Gypsies

  • Bert Nussbaumer — Die Entführung von Bert Nussbaumer ereignete sich im November 2006, als der österreichische Staatsbürger gemeinsam mit vier US Amerikanern im Irak verschleppt wurde. Der Ex Soldat war bei einem US amerikanischen privaten Sicherheits und… …   Deutsch Wikipedia

  • Entführung von Bert Nussbaumer — Die Entführung von Bert Nussbaumer ereignete sich im November 2006, als der österreichische Staatsbürger gemeinsam mit vier US Amerikanern im Irak verschleppt wurde. Der Ex Soldat war bei einem US amerikanischen privaten Sicherheits und… …   Deutsch Wikipedia

  • Eric Nussbaumer — (* 11. Juli 1960 in Mulhouse, Frankreich) ist ein Schweizer Politiker (SP). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • George Nussbaumer — (* 1963 in Dornbirn) ist ein österreichischer Soul und Gospelsänger, Pianist und Komponist, er wohnt in Alberschwende, seit seiner Geburt ist er blind. Er wird aufgrund seiner Stimme als „schwärzeste Stimme Österreichs“ bezeichnet. George… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Nussbaumer — (* 1956) ist ein österreichischer Informatiker, Physiker, Mathematiker und Autor. Er ist Herausgeber und Mitautor der Schulbuchreihe Mathe Buch und seit 2008 Landesschulinspektor für Informatik und Begabtenförderung im …   Deutsch Wikipedia

  • Henri Nussbaumer — is a French engineer born in Paris, France in 1931.After graduating in 1954 from the Ecole Centrale Paris, he joined IBM in the Paris development laboratory where he initially worked on solid state circuits. In 1960, he transferred to the IBM… …   Wikipedia

  • Gabriele Nussbaumer — (2010) Gabriele Nussbaumer (* 17. Juni 1956) ist eine österreichische Politikerin (ÖVP). Sie ist seit 1999 Abgeordnete zum Vorarlberger Landtag und seit 2004 Landtagsvizepräsidentin. Sie lebt in Feldkirch, ist verheiratet und Mutter zweier Kinder …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Nussbaumer — (* 6. Januar 1602 in Ägeri; † 10. Dezember 1668 ebenda) war ein Schweizer Pfarrer. Nussbaumer war katholischer Pfarrer in Ägeri (heute Oberägeri, Kanton Zug), wo er auch eine bekannte Lateinschule führte. Weblinks Renato Morosoli: Nussbaumer,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.